Schon wieder Außerirdische

Auf Spiegelm Online steht was darüber, dass die Briten UFO-Akten veröffentlichen. Zum dritten Mal in den letzten paar Monaten. Scheint irgendwie das Lückenfüllerthema zu sein, wenn einem gerade nichts bessers einfällt. Ich werde jetzt in regelmäßigen Abständen davon berichten, dass ich meinen Geldbeutel verloren habe. Ist mir nämlich vor kurzem passiert und daran wird sich auch nichts mehr ändern.

Ich habe meinen Geldbeutel verloren. Er ist weg. Alles war drin. Ausweis, Bankkarte. Die anderen Karten hebe ich mir für die nächsten Beiträge auf.

Könnte natürlich sein, dass ich meinen Geldbeutel gar nicht verloren habe, sondern er mir geklaut wurde.

Ein schönes Problem, das man sicher stundenlang erörtern kann, so wie die Frage, ob es jetzt laut den britischen Fotos Außerirdische gibt, oder nicht.

Ich habe auch ein Foto von Außerirdischen hier reingestellt, voilá:

Tja, ist ein Foto aus einer anderen Dimension. Man kann aber auch darauf einen Außerirdischen erkennen, wenn man will und wer wollte das nicht?

Ist doch auch schön, ich habe zwar keinen Geldbeutel mehr, kann aber fast beweisen, dass es Außerirdische gibt.

3 Comments

  1. Immerhin fühlte sich der vatikanische Chefsternengucker bemüßigt, den Gläubigen zu verkünden, sie dürften gestrost an Außerirdische glauben, ohne dass sein Chef (der mit den kessen roten Schläppchen) schimpft. Ist ja auch was.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.