Steuerhinterziehung?

Wer diese Kolumne in letzter Zeit gelsen hat, wird bemerkt haben, dass hier in letzter Zeit viel Politisches besprochen wurde und sich auch fragen, warum denn nie die Sprache kam auf das gerade allgegenwärtige Thema der Steuerhinterziehung.

Nun ich glaube, das Thema wird allgemein überschätzt. Ist es nicht ein Kavaliersdelikt, mal ein paar Milliönchen nach Liechtenstein zu transferieren? Geld ist doch nicht viel mehr als bedrucktes Papier und außerdem müssen doch auch die Liechtensteiner von etwas leben. Vielleicht wollte Postchef Zumwinkel ja auch nur ganz neue Postwege erkundigen. Es muss schließlich auch mal einer ausprobieren, ob man so viel Geld auch ohne großes Risiko verschicken kann. Wer käme da besser in Frage, wenn nicht der Postchef selbst? Zumwinkel hat sich eben der Verantwortung gestellt, anstatt sich von ein paar Vorschriften beirren zu lassen, die vielleicht sowieso veraltet sind.

So kann man doch zumindest in seinem Fall sagen: Steuererziehung ist ein Kavaliersdelikt, da wir es doch eindeutíg mit einem Kavalier zu tun haben, der im Dienste der guten Sache auch ein kleines Delikt nicht scheute. Er hat das Risiko auff sich genommen und nachgewiesen, dass es wohl doch nicht so ganz funktioniert. Was einen noch stolzer machen sollte, ist die Tatsache, dass er offenbar nicht als einziger diese Idee hatte. Schön, dass so viele seinem Beispiel gefolgt sind.

Man hört in diesem Zusammenhang auch öfter davon, dass auch der einfache Mann sich öfter kleiner Vergehen in dieser Richtung schuldig mache. Ich glaube nicht, dass das zutrifft. Ich persönlich kenne niemanden, der Steuern hinterzieht, sei es auch nur aus Unkenntnis des komplizierten Gesetze. Nein, einfache Leute hinterziehen keine Steuern. Wir sind nicht geboren zum Heroentum.

Ich selber, der ich mich einen kleinen Mann schimpfe, käme nie auf die Idee, Steuern zu hinterziehen. Nichts läge mir ferner. Ich bin einfach zu ängstlich. Um es einfach noch einmal zu erwähnen: Ich hinterziehe keine Steuern. So etwas mache ich nicht. Nein, nein, nein.

Was ich zum Thema Steuerhinterziehung eigentlich sagen wollte:

Kein Kommentar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s