Das Astronautencamp – Wer wird der Marsman?

Beim Spiegel kann man heute lesen, dass ein paar Soldaten sich in Moskau einschließen lassen, um eine zukünftige Marsmission zu simulieren. Einschließen? Kennen wir das nicht irgendwoher? Ist doch klar, was da läuft: Da wird die nächste Reality-Sendung fürs Fernsehen vorbereitet!

Das Konzept ist doch super: Es werden nicht einfach normale Leute in einen Container gesperrt, sondern potentielle Astronauten. Die drehen dann völlig hohl unter den veränderten simulierten Umweltbedingungen und bringen sich gegenseitig um. So sollte Big Brother glaube ich eigentlich auch laufen, aber es hat nie so richtig geklappt.

Das Finale wird dann auch toll: Da sitzen dann die drei letzten Kandidaten in drei Raketen nebeneinander. Zwei haben Fehlstart und der dritte darf abheben – zum Mars.

Der Typ tritt dann vor den Marsmenschen als Represäntant der Erde auf: „Friede sei mit euch, Marsianer! Man hat mich ausgewählt, mit euch zu sprechen, im Namen der Menschheit! Ích habe das in einer Fernsehshow gewonnen!“

Die Marsmenschen werden sich ziemlich verarscht vorkommen, aber zumindest haben sie dann ein realistisches Bidl von der Erde. Hier ist ja alles ein bisschen wie eine Riesencastingshow.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s