Cinemizer – Kino total

Das Rauchen in Kneipen ist inzwischen nur noch eingeschränkt erlaubt. Jetzt könnte ein neues Problem auftauchen – Filme gucken. Wie man heute bei Spiegel Online lesen kann, ist die Videobrille Cinemizer jetzt endlich wirklich benutzbar geworden. Es handelt sich tatsächlich um eine Brille, die man auf die Nase setzt, nur dass man damit nicht klarer, sondern Filme sieht.

Schon ein abgefahrenes Spielzeug. Zumindest den Leuten, die gerne im Zug Filme anschauen sei es wärmstens empfohlen. Es scheint ja inzwischen normal zu sein, einen ganzen Großraumwagen damit zu unterhalten, dass man sich gerade einen Film anschaut. Dass schon das bewegte Bild ziemlich nervig sein kann, wenn man danebensitzt, scheint die Leutre nicht weiter zu stören. Da sind mir die, die in aller Ruhe den Playboy auspacken noch lieber.

Den Notebookfilmjunkies würde ich so eine Brille gerne mal schenken, dann wär endlich Ruhe. Oder auch nicht, weil das Ding tatsächlich nicht nur nomrale Kopfhörer, sondern auch noch einen Lautsprecher hat, was ich ziemlich absurd finde, darf der kleine Bruder dann gnädigerweise wenigstens den Ton mithören oder was?

Es hat sich mir auch noch nicht so ganz erschlossen, wozu das Ding eigentlich gut sein soll. Gut, Pendler können sich dann Filme anschauen, oder die Leute in der Schlange auf dem Arbeitsamt, aber sonst? Man könnte sich mit dem Ding natürlich ins Bett legen, ohne sich noch irgendwie verrenken zu müssen, um den Fernseher im Blick zu haben.

Ich weiß, wohin uns das Ding bringen wird: Schon bald rennen auf der Straße nicht nur telefonierende Leute rum, wie zum Beispiel neulich eine im Supermarkt, die per Kopfhörer mit ihrem Handy sprach und nebenher an der Kasse bezahlte, so dass die Verkäuferin große Mühe hatte, zu verstehen, was von dem Redeschwall für sie bestimmt war. Nein, bald wird man auch Leute mit diesen Brillen durch die Straßen irren sehen.

Wahrscheinlich baut man bald noch einen Abstandhalter in die Brille ein, der immer piepst,wenn man irgendwas von der uninteressanten wirklichen Welt zu nahe kommt. Dann tragen die Leute das Ding auch beim Spazieren Gehen.

Ich warte ja immer noch auf „Die Glocke“. Ein Gerät, das mich gegen jegliches Geräusch und Flimmern anderer Geräte abschirmt. Da würde ich inzwischen echt was für bezahlen.

Es gibt ja auch diese Verrückten, die von ihrem Blog nicht loskommen und da alle paar Tage einen Beitrag reinschreiben müssen. Komische Leute…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s