Helden in Strumpfhosen

Habe auf Spiegel Online einen Artikel über Superheldenfilme gelesen. Offenbar wird diese Art von Filmen nun immer beliebter. Kein Wunder. Ist ja auch ein sehr einfaches Konzept. Irgendein Langweiler tappt aus Versehen in eine Pfütze Plutonium und peng ist er ein wahnsinnig charismatischer Kostümträger, der übermenschliche Kräfte erlangt und früher oder später auf einen ebenso charismatischen Gegenspieler trifft.

Ich habe ja den Verdacht, dass man so schlechte Drehbücher aufmotzt. So zum Beispiel:

– Hey wir haben da ein Drehbuch über einen Neureichen, der seine Eltern durch ein Verbrechen verliert und Angst vor Fledermäusen hat.

– Ja schön und jetzt?

– Na ja, der hängt halt so rum. Die Angst vor Fledermäusen ist eigentlich egal, gibt ja nicht viele davon und er hockt halt depressiv in seiner Villa und stiert die Wand an.

– Mhm, das ist dann wohl ein Fall für die Superheldentherapie

So wurde dann Batman erfunden. Okay, dem Ganzen ging natürlich ein Comic voraus. Trotzdem ist es schon bemerkenswert, wie viele neue Superhelden mit der Zeit auftauchen. Was machen die eigentlich, wenn mal jemand ein abstraktes Comic zeichnet. Wie wird das dann wohl auf die Leinwand gebracht?

Sehen Sie nun: George Clooney und Brad Pitt als den Halbkreis und das böse Quadrat!

Vielleicht schicke ich selber mal ein Comic nach Hollywood. Mit Strichmännchen und so. Die müssen dann halt von ein paar abgemagerten Models gespielt werden.

Ich warte ja immer noch auf eine schöne Superheldenverfilmungsparodie. Oder gibt es die schon? Oder sind die Filme am Ende selber alle als Parodie gemeint?

Advertisements

Ein Kommentar

  1. EventTechniker · Juli 29, 2008

    Hi Harry, du könntest ja die Fledermäuse aus Tübingen in einem Drehbuch nach Hollywood schicken :))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s