Zur Abwechslung mal wieder Bahnstreik

Die Lokführer wollen ab nächsten Montag wohl wieder streiken. Hä??? fragt sich da der aufmerksame Beobachter: Das war doch alles schon in staubtrockenen Tüchern! Spinnen die? Tja, offenbar ist das doch nicht alles so einfach, oder Streiken macht den Lokführern einfach unglaublich viel Spaß. Anstatt dauernd sein Leben in Höchstgeschwindigkeit vergehen zu sehen, steht man nun kontemplativ am Bahnsteig und erträgt die Beschwerden der Pendler mit dem milden Lächeln eines buddhistischen Mönchs.

Genau genommen geht es allerdings gar nicht um alle Lokföhrer, sondern nur um die, die in der GDL organisiert sind. Die GDL sieht nämlich nicht ein, warum sie außer dem normalen Tarifvertrag auch noch einen Grundlagentarifvertrag unterschreiben soll. Dort heißt es, man sähe sich in der Eigenständigkeit als Gewerkschaft bedroht. Wäre ja auch bescheuert, so einen Grundlagenvertrag zu akzepzieren, dann herrschte auf einmal Klarheit und man könnte nicht mehr monatelang verhandeln, um dann einfach doch wieder zu streiken und die Verhandlungen ad absurdum zu führen.

Das riecht schon alles sehr danach, dass die GDL sich nur einen besonderen Einfluss bewahren will, der den Lokführern selber wenig bringt, aber ein paar Gewerkschaftsfunktionären mehr Macht, mit der sie dann weitere seltsame Aktionen angehen können.

Man kann der Bahn ja viel vorwerfen, aber einen Grundlagenvertrag anzustreben, der endlich klare Verhältnisse bringt, ist absolut sinnvoll und wer das ablehnt, steht wohl schon auf einem geistigen Abstellgleis. Darüber hinaus war doch auch schon deutlich geworden, dass die Streiks nichts mehr bringen, da sie sowohl der Bahn als auch der Gewerkschaft schaden und jetzt will die GDL auf einmal unbeschränkt überall streiken.

Vielleicht leiden die einfach an Amnesie oder die GDL-Leute von vor einem Jahr sind einfach durch ein Dimensionsloch in unsere Zeit gefallen. Anders kann man sich das doch nicht erklären.

„Hmmm. Ich finde, wir werden ungerecht behandelt. Wir sollten mal streiken, haben wir ja noch nie gemacht. Dass die Bahn behauptet, schon mit uns verhandelt zu haben ist doch nur ein Ablenkungsmanöver und außerdem: Wer ist diese Bahn eigentlich und was wollen die von uns?“

So oder so ähnlich spukt es wohl gerade durch die Köpfe mancher GDLer. Vielleicht sollten sie sich einfach mal entspannen und das tun, was Lokführer früher so gut beherrschten: Mal ordentlich Dampf ablassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s