Zu Hause – Tag 688

Die Nacht war etwas unruhig. Die Tochter wollte mal dies mal das und morgens stand sie so früh auf wie immer. Ich überredete sie noch dazu, sich zum Sohn und mir ins große Bett zu legen, aber als sie dann anfing auf uns herumzuklettern, standen wir richtig auf.

Wir Eltern machten Frühstück, während der Sohn verschiedene Kisten und Koffer packte, die er unbedingt brauchte. Nach dem Frühstück kam der Opa vorbei und nahm beide Kinder mit zum Wochenende auf dem Land, das sie bisher bei ihren Cousins und mit ausgedehnten Fahrten auf dem Laufrad verbrachten.

Die Mutter und ich hatten Zeit, die Wohnung etwas aufzuräumen, einzukaufen und ich entschwand Abends nach Esslingen zu Theatersport. Es war eine schöne Vorstellung mit Szenen von Schiller zu Tarantino, Woody Allen zu Science Fiction, Avatar-Pop und einer anzüglichen Szene im schwäbischen Weinkeller. Die Leute hatten ihren Spaß.

Ich kam sehr müde nach Hause und gehe jetzt sehr schnell ins Bett.

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.