Zu Hause – Tag 562

Wir hatten eine schöne Theatersportvorstellung heute mit Szenen im Stil von Moliere, Samuel Beckett, Streitgesprächen über Fleischwerbung und außerdem durfte ich als Steuerberater rappen. Es gäbe noch mehr zu erzählen, aber ich bin schon zu müde.

Ich kam schon etwas geschafft im Theater an, weil die Kinder davor ziemlich durchdrehten. Die Tochter war müde und sehr beleidigt, weil der Sohn ihren Luftballon kaputt gemacht hatte. 

Davor war es sehr lustig. Die Tochter feierte, dass ihr Koalabär Geburtstag habe. Später lief sie mit einer durch einen Schnulli gefädelten Serviette durch die Wohnung, erklärte, dass sei ihr Tannenbaum und sang dazu „O Tannenbaum“. 

Die Kinder waren Mittags noch drei Stunden draußen gewesen, was der Mutter und mir etwas Atempause verschaffte.

Als ich Abends nach Hause kam, war die Tochter schon im Bett. Der Sohn baute noch eine Höhle neben dem Sofa. Zum Glück schlief er relativ schnell ein, als ich ihn ins Bett brachte, obwohl er einen Taschenlampe dabei hatte.

Jetzt sollte ich auch schlafen gehen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.