Zu Hause – Tag 559

Die Nacht war durchwachsen. Beide Kinder ziemlich unruhig. Die Tochter wachte früh auf und musste sofort die neuen Stempel von der Oma ausprobieren. Sie erzählt inzwischen immer ganz viel, geradezu atemlos. Der Sohn kam später dazu und musste natürlich auch alle Stempel ausprobieren. Der Aufbruch gestaltete sich schwierig, aber die Mutter und ich schafften es mit vereinten Kräften.

Ich arbeitete mich durch den Tag, die Mutter fuhr zur Arbeit. Nachmittags holte ich beide Kinder ab. Die Tochter war wieder müde. Der Sohn ignorierte uns im Kindergarten zunächst, weil er noch fertig spielen musste.

Zu Hause gab es Entspannungsprogramm. Gegen später schnitt der Sohn Holzzüge aus einem Katalog aus, die er für nächste Weihnachten auf seinen Wunschzettel kleben will. Die Tochter war müde und wollte eine Brezel.

Die Mutter kam etwas später als sonst, so dass wir alle schon ziemlich fertig waren. Es gab schnell Essen von der Oma, das alle brav aßen. Die Tochter wurde nochmal wach und spielte mit mir Fangen in der Wohnung, bis sie den Weg ins Bett antrat. Der Sohn musste noch ein Rätselheft machen und natürlich ein bisschen Petzi lesen. Dann ging auch er ins Bett.

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.