Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 555

Heute hatte ich ein bisschen kinderfrei. Die Mutter war mit den beiden aufs Land gefahren, um ein paar Freunde bei den Pferden, die Pferde, die Großeltern und die Uroma zu treffen. Die Kinder ritten mit den anderen Kindern um die Wette. Die Tochter saß bei den großen Mädels auf dem Schoß und war sehr stolz darauf.

Ich hatte Zeit für verschiedene Projekte. Das nächste Stipendium will ja abgearbeitet werden. Außerdem räumte ich auf, warf die Wäsche in die Maschine und bereitete das Ofengemüse für den Abend vor.

Und ein bisschen entspannen konnte ich mich auch. Das war auch nötig. Die Kinder ins Bett zu bringen ist in der neuen ungewohnten Konstellation noch etwas anstrengend und diese Nacht bin ich dran damit, bei den beiden zu schlafen.

Beim Abendessen spielten wir noch mit dem Sohn das Spiel, dass er sein Essen weghext wie Bibi Blocksberg. Heute wollte es nicht so klappen. Er sagte: „Ist wohl eine Hexhemmung.“ Ich muss jetzt schnell ins Bett. Wer weiß, was die Nacht bringt.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 555

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%