Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 482

Ein weiterer sehr verschnupfter Tag. Und falls jemand sich Sorgen macht: Ich habe einen Schnelltest gemacht – kein Corona-Impfdurchbruch. Die Mutter und ich brachten die Kinder in die Kita und den Kindergarten. Die Tochter nahm ihre Puppe und drei Schnuller mit. Der Sohn war der festen Überzeugung, er wüsste noch, wo er gestern seine Hausschuhe versteckt hatte, aber er fand sie nicht wieder.

Ich gab noch mein Seminar und ließ die Studierenden Schwänke aus ihrem Leben erzählen. Es war sehr unterhaltsam. Es ging um Tiere, Arbeitsunfälle und Wettrennen. Den Mittag verbrachte ich im Bett. Es war bitter nötig.

Nachmittags brachte die Mutter die Kinder heim und fuhr weiter zur Hausversammlung. Ich versuchte, die beiden bei Laune zu halten. Der Sohn war sehr aufgedreht, versteckte alles Mögliche und als es mir reichte, sagte ich einfach: Jetzt gehen wir ins Bett.

Die Tochter ging zuerst und tat so, als ob sie schliefe, nur um wieder zu erwachen, als die Mutter heimkam. Sie hatte vielleicht einfach genug gehabt von uns zwei Männern. Der Sohn schlief wider Erwarten tatsächlich sofort ein, obwohl es eine Stunde früher war als normal. Ich hoffe, er wird nicht schon wieder krank.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 482

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%