Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 467

Ich hatte einen schönen Tag mit der Tochter. Zuerst weckten wir den Sohn und lieferten ihn im Kindergarten ab. Allerdings nicht ohne das Chamäleonbuch mitzunehmen. Ein Buch aus der Bücherei, in dem es um Tiere und ihre Tarnung geht. Es war wochenlang völlig uninteressant, bis es der Sohn heute und unter allen Umständen seinem Erzieher zeigen musste.

Danach gingen die Tochter und ich in die Stadt. Sie durfte sich noch einen Tag zu Hause erholen und ging nicht in die Kita. Sie war aber fit genug, um in der Stadt Trampolin zu springen und fremden Leuten den Tag zu versüßen, indem sie strahlend aus ihrem Kinderwagen grüßte.

Zu Hause schlief sie Mittags sehr lang. Ich hatte etwas Pause. Wir holten den Sohn ab, der sich über die frühe Abholzeit freute und gingen nach Hause. Heute kam noch eine neue Babysitterin zum Testen zu Besuch. Sie war sehr nett und machte es auch sehr gut, nur dass die Kinder natürlich erstmal austesten mussten, wie laut man bei ihr schreien darf und wie viele Bücher sie am Stück vorlesen kann.

Sie lasen noch ein Buch, in dem es kurz ums Bier trinken ging. Die Babysitterin sagte pflichtbewusst: „Wir trinken ab er kein Bier. Was machen wir damit?“ Die Antwort des Sohnes freute mich sehr. Er sagte: „Wir schenken es dem Papa!“

Die Mutter kam heim. Es gab Kartoffeln, Blumenkohl und Bechamelsoße und dann ging es schnurstracks ins Bett.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 467

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%