Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 501

Ich komme gerade aus dem Sudhaus in Tübingen zurück. Heute war du darfst Open air, das Konzert der Open Stage. Es war wirklich ein ganz toller Abend viel sehr gute Musik mit Gitarren, Akkordeon, Synthesizern und anderen Instrumenten, die ich noch gar nicht kannte. Ich durfte ein paar Tiergedichte beisteuern.

Der Tag war auch recht entspannt. Morgens gab es die üblichen Auseinandersetzungen darüber, welches Elternteil jetzt welches Kind mit welchem Gefährt in die Kita bringen darf. Ich lieferte die Tochter ab und hatte den kürzeren Weg. 

Die Mutter machte Sport im Wohnzimmer ich machte Kunst in meinem Büro. Unter anderem die Tiergedichte für den Abend schreiben. 

Nachmittags holte ich die Kinder ab. Die Tochter durfte bei den Erzieherinnen im Büro malen. Ich war etwas spät dran. Sie hatten wieder einen Ausflug gemacht und sie war sehr viel gelaufen und wollte damit eigentlich gleich weitermachen, aber ich musste mich beeilen und sie in den Kinderwagen setzen.

Der Sohn brachte wieder einen Stapel Kunstwerke mit. Wir aßen noch ein Eis beim Bäcker, wo man uns schon bestens kennt. Zu Hause durfte der Sohn Filme gucken. Die Tochter fuhr mit dem Dreirad durch die Wohnung.

Ich kochte wieder Maultaschen. Diese Woche ist quasi Maultaschenwoche. Aber es gab auch noch einen Karottensalat für die Abwechslung. Die Mutter kam heim, wir aßen zusammen und ich entschwand an den Ort der Kunst. Morgen geht es genau so weiter. Seit langer langer Zeit habe ich mal wieder drei Auftritte in Folge.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 501

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%