Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 500

Hey, Jubiläum! Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Zählung auf den Tag genau stimmt. Bei 500 Beiträgen kann man schon mal durcheinander kommen. Der Tag war ein ganz normaler Mittwoch. Die Nacht war nicht so gut, vor allem auch, weil der Sohn mich eine halbe Stunde vor meinem Wecker weckte.

Es ging dann noch etwas hin und her.Schließlich fuhren wir alle mit dem Auto. Ich stieg mit der Tochter bei der Kita aus. Die Mutter lieferte auf dem Weg noch den Sohn ab. Ich hatte einen sehr produktiven Tag, konnte viel schreiben und Musik machen. Nach zwei Wochen mit kranken Kindern habe ich ja fast die Hälfte wieder verlernt.

Nachmittags holte ich die Kinder ab. Die Tochter war gar nicht da. An der Tür der Kita hing ein Zettel: „Wir machen gerade einen Ausflug.“ Also holte ich den Sohn zuerst ab, der eine halbe Stunde brauchte, um alle Kunstwerke einzupacken, die er im Kindergarten heute so gebastelt hatte. Gerade ist er in so einer Phase, in der auf jedem Blatt nur drei Striche sind. Auf einem gefalteten Blatt waren allerdings Punkte. Er erklärte: „Das ist ein Computer!“

Auf dem Rückweg trafen wir die halbe Kita und konnten die Tochter gleich mitnehmen. Sie war sehr müde und hatte keinen Mittagsschlaf gemacht. Zu Hause ging es dann ganz ruhig zu. Der Sohn bastelte weiter. Ich las der Tochter das Elefantenbuch vor. Gegen später zog sich die Tochter den Rucksack des Bruders an, ging zur Tür und sagte: „Tschüss! Tschüss!“ Ich fragte: „Was machts du denn?“ „Arbeit!“ sagte sie. Offensichtlich wollte sie sich gerade auf den Weg machen. Ich fragte: „Was ist denn deine Arbeit?“ „Eis einkaufen!“ Das ist doch ein toller Job.

Die Mutter kam heim. Wir aßen gutes Essen von der Oma und ich entschwand zum Tai Chi. Jetzt sitze ich gerade hier am Rechner, während die Mutter den Sohn ins Bett bringt. Er ist noch sehr wach.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 500

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%