Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 484

Gestern während des Spiels kam noch der Anruf von zu Hause: Der Sohn hatte 40 Fieber. Ich hielt noch durch bis genau zum Ende des Elfmeterschießens und das auch nur, weil nochmal eine Nachricht kam, dass alles ganz ok sei, dann flitzte ich nach Hause.

Die Nacht war sehr anstrengend. Der Sohn redete viel in seinen Fieberträumen, wobei sie sich um recht normale Themen drehten wie das nächste Spielzeug, das er haben will. Auf jeden Fall war ich sehr müde, als ich aufstand. Die Mutter hatte die Tochter schon in die Kita gebracht. Wir brachten irgendwie den Vormittag rum und gingen bald zum Kinderarzt. Der Sohn durfte einen PCR-Test machen, der zum Glück sehr schnell ging. Ansonsten: Irgendeine Virus-Infektion, wahrscheinlich kein Corona, abwarten und im Zweifelsfall Fieber senken.

Wir machten auf dem Heimweg noch Kita-Einkauf. Der Sohn schlief noch etwas im Kinderwagen. Dann holten wir auch schon die Tochter, die ja früher heim musste, weil in der Kita gerade wieder Personalmangel herrscht.

Die Tochter war im Gegensatz zum Sohn sehr fit. Er bastelte den Rest des Nachmittags, sie setzte den Balkon unter Wasser und raste durch die Wohnung. Die Mutter kam heim. Wir aßen schnell. Der Sohn fiel ins Bett, die Tochter feierte noch eine kleine Party in ihrem Bettchen schlief aber wie immer auf einmal und unvermittelt ein.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 484

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%