Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 483

Heute ist ja EM-Finale. Deshalb nur ein kurzer Beitrag, bevor ich aus dem Haus gehe. Der Sohn stand quasi als erster auf und schmiss mich aus dem Bett. Mutter und Tochter folgten bald. Den Vormittag über war ich für die Kinder zuständig. Die Mutter saß am Schreibtisch.

Ich bespaßte die Tochter, sang ihr vor, las ihr vor. Der Sohn bastelte einfach drei Stunden lang mit dem neuen Bastelbuch. Er tat nichts Anderes als Tiere aus Pappe auszuschneiden. Unermüdlich.

Mittags machten wir zusammen Pizza, wobei der Sohn immer noch weiter bastelte. Danach gingen wir zusammen in die Stadt, es gab ein Eis. Die Kinder sind inzwischen so routinierte Eis-Esser, dass die Sauerei sich ins Grenzen hält. 

Ich ging nach Hause und holte Schlaf nach. Die Mutter machte mit den Kindern noch einen tollen Ausflug zum Schloss und auf den Spielplatz.

Als sie wieder nach Hause kamen, war es nach 18 Uhr. Die Laune der Kinder war entsprechend. Es gab nochmal die Pizza vom Mittag. Dann gingen die Kinder unter leichtem Protest in die Badewanne. Jetzt gerade bespielt der Sohn den ganzen Zoo, den er heute gebastelt hat, die Tochter kämpft mit dem Schlaf und ich warte, bis ich los kann zum Finale.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 483

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%