Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 481

Ich komme gerade zurück von einer Veranstaltung im Regen. Heute war Slam im Landestheater und – er fand statt! Ich hatte heute morgen zugesagt, einzuspringen bei der Moderation und schaute den ganzen Tag auf die Wetter-App, die immer nur sagte: Es wird regnen.

Auf der Wetter-App meiner Kollegin sah es aber anders aus und so wurde beschlossen: Wir spielen. Tja, und was soll ich sagen? Das war die richtige Entscheidung. Es regnete zwar in Strömen, aber das ausgehungerte Publikum zog die Regensachen an im Hof des LTTs und hielt tapfer durch. Wir trugen unsere Texte mit Regenschirm vor und hatten einen schönen Abend.

Der Tag davor war eher unspektakulär. Morgens brachten die Mutter und ich die Kinder in die Kita, die Mutter machte Sport, ich saß am Schreibtisch. Ich legte mich nochmal für ein Power Nap hin, weil ich nicht so fit war, hatte auch etwas Muskelkater vom Sport gestern, was bei Tai Chi doch eher selten ist. 

Nachmittags holte ich die Kinder ab. Die Tochter wollte im Kindergarten gleich die Geckos sehen, beide Kinder spielten ein bisschen das große Abhol-Drama mit mir und dann kam der Anruf: Der Slam findet statt. Zu Hause sang ich für die Tochter, während der Sohn sich selber beschäftigte. Die Mutter kam heim, ich ging los und die Kinder gingen zum Glück sehr lieb schlafen.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 481

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%