Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 446

Die Tochter und die Mutter gingen heute früh ins Bett. Der Tag war lang. Ich unternahm auch einen frühen Versuch mit dem Sohn, musste dann aber doch noch das Obstgartenspiel spielen, das Gute-Nach-Spiel spielen, das Mauseloch-Spiel spielen und ein paar Geschichten über Taxis, Biber, Affen Elefanten und Zitronenfalter erzählen, bis auch er eingeschlafen war. Und ich fast mit.

Die Tochter war um sieben aufgestanden und hatte die Mutter geweckt. Der Sohn ließ sich sehr viel länger Zeit, daher vielleicht auch die unterschiedliche Einschlafzeit. Nach dem Frühstück spielte der Sohn auf dem Balkon mit Sand und Wasser, während Tochter und Mutter sich zum Mittagsschlaf hinlegten. 

Mittags kamen wir zum Highlight des Tages: Das erste Mal Grillen in diesem Jahr. Die Mutter hatte einen neuen Mini-Grill besorgt und dem nahmen wir vor dem Haus in Betrieb, oder versuchten es. Es stellte sich heraus, dass weder die Mutter noch ich besonders viel Ahnung davon hatten, wie man ein Grillfeuer anzündet. Mit viel Puste und nach mehreren Versuchen ging es dann.

Die Kinder aßen Würstchen ohne Ende. Anschließend durften sie noch den Rasen gießen. Nachmittags ging die Mutter mit den Kindern auf den Spielplatz. Ich durfte noch etwas Pause machen. Abends gab es Reste auf dem Balkon und Eis und dann begann der lange Weg ins Bett.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 446

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%