Zu Hause – Tag 231

Die Mutter und der Sohn buken heute nochmal Plätzchen. Und wie ich stolz bemerken möchte: Auch Plätzchen in der Form von Friedrich Schiller und Johann Wolfgang von Goethe. Es war nicht meine Idee, aber sie gefiel mir sehr. Zu Goethe fiel dem Sohn nur ein: „Warum heißt der so?“ Das haben sich glaube ich schon viele Germanistik-Studenten gefragt. Warum hieß er nicht Johann Wolfgang Müller oder so? Ausgerechnet der größte deutsche Dichter hat so einen bekloppten Namen.

Es gab dann noch ein Drama. Lange war unklar warum, bis der Sohn einräumte, dass er sich geärgert hatte, nicht den restlichen Teig einfach so essen zu dürfen. Anschließend besuchte uns der Cousin meiner Frau und wir machten uns auf nach Schwärzloch zu Pfauen, Gänsen, Hasen, Hühnern, Kühen und heute auch Pferden.

Wir waren mit zwei Kinderwägen unterwegs, weil der Sohn etwas lauffaul war und wir die Tochter nicht die ganze Zeit tragen wollten. Es waren viele Tiere auf dem Hof und auch viele Spaziergänger. Wir sagten allen hallo, also den Tieren und machten dann ein Picknick mit den restlichen Plätzchen. 

Auf dem Rückweg fanden wir noch ein Dornröschen-Bilderbuch in einer Zu-verschenken-Kiste, das ich zu Hause sofort mehrmals vorlas. Die Tochter räumte derweil auf dem Sofa balancierend das Bücherregal aus. Aus- und einräumen macht ihr gerade viel Spaß. Außerdem hangelt sie sich schon überall entlang und steht manchmal sogar freihändig rum. Laufen dauert nicht mehr lange.

Der Sohn kochte noch „Fleischkäsetee“ aus Knete. Ich kochte Abendessen. Alle fanden es gut. Der Sohn spielte mit Mutter und Tochter noch Verstecken. Noch versteht er die Regeln nicht so ganz. Es darf zum Beispiel erst gezählt werden, wenn man sagt: „Okay, ich hab mich versteckt!“ Aber es war trotzdem ein großer Spaß. Danach waren die Kinder auch so müde, dass sie beide schnell in den Schlaf fanden. Und nach dem Wahlergebnis kann ich auch mal wieder gut schlafen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.