Zu Hause – Tag 173

„Kommt da was raus?“ „Ja, da kommt Rauch raus.“ „Ah ja, die Vögel können auch fliegen.“ Völlig normaler Dialog mit meinem Sohn nach dem Aufstehen. Heute stand er sogar von selber auf. Nur als er erfuhr, dass er sein Werkzeug nicht mit in die Kita nehmen durfte, gab es ein kleines Drama. Zum Glück hatte er das in der Kita schon vergessen.

Vor der Kita tauchte sein bester Freund auf und ich war dem Kind für sein Erscheinen extrem dankbar. So war der erste Teil des Tages zu einem guten Abschluss gekommen. Die Tochter beschäftigte mich den Rest des Tages, kommandierte mich ab zum Bücher vorlesen, Fotos anschauen und Essen servieren. Zwischendurch ließ ich sie mit den Magneten am Metallschrank spielen, um etwas Ruhe zu haben.

Schließlich holten wir den Sohn ab, der am liebsten gleich nach Hause wollte, aber wir mussten noch einkaufen. Vor allem weil ich Wein für heute Abend brauchte. Dummerweise kamen wir am Süßigkeitenregal vorbei und um das Geheul des Sohnes zu unterbinden, erlaubte ich ihm schließlich das Mars zu nehmen, aber erst zu Hause zu essen.

Zu Hause hatte der Sohn das Mars zum Glück vergessen. Ich bespaßte noch die Kinder. Die Mutter kam heim. Es gab noch Kürbissuppe und außerdem Halloumi. Beim Wort „Halloumi“ kam sogar der Sohn sofort zum Essen, weil er Halloumi-Käse über alles liebt. Und ich darf heute in die Nacht entschwinden, um endlich den gekauften Wein zum Einsatz zu bringen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.