Weihnachten – High Noon

Der Tag des Tannebaums naht und alle zählen die Tage. Wieder werden wir alle uns begegnen an einem Fest der Liebe, das diesen Namen nicht zu Unrecht trägt: Liebe kann schön und furchtbar sein. In den Fußgängerzonen wedeln Menschen mit Geldscheinen, um von Händlern mit möglichen Geschenken beworfen zu werden. Backöfen schmelzen durch anhand derWeiterlesen Weihnachten – High Noon

Weihnachten in Zeiten der Rezession

Wie Weihnachten feiern angesichts der Finanzkrise? – Die Tanne im Wald besorgen. Manches Großstadtkind weiß ja gar nicht mehr, dass man Bäume nicht nur auf der Straße kaufen kann. – Einfach mal das verschenken, was man nicht mehr gebrauchen kann. Gut, viele machen das schon. Interessant wird es, wenn z.B. der kleine Bruder seiner SchwesterWeiterlesen Weihnachten in Zeiten der Rezession

Was man an Weihnachten auch mal machen könnte

Was man an Weihnachten auch mal machen könnte: Sich den Familienkrach sparen und einfach zu Hause bleiben bei Leuten, die einen wirklich mögen. Mal die guten heidnischen Bräuche pflegen und unter dem Tannenbaum nicht nur Geschenke ablegen, sondern sie in einem großen Freudenfeuer den Göttern opfern. Sich auch mal so eine tolle Blinkedekoration ins FensterWeiterlesen Was man an Weihnachten auch mal machen könnte

Winterschlaf

Die letzten Tage führten mir wieder einmal vor Augen wie auch ich ansonsten hoch vergeistigtes Wesen an meine animalischen Ursprünge gebunden bin. Kaum begann ich zu realisieren, dass die Sonne nun doch merklich früher als an schillernden Sommertagen hinter dem Horizont zu versinken pflegte, machten sich schon die ersten Anzeichen des nahenden Winters bemerkbar. ZunächstWeiterlesen Winterschlaf