Kürbissuppe 2.0

Ist dir das Leben gerade schnuppe,
koch dir eine Kürbissuppe.
Sie wärmt von innen, lässt dich dampfen,
man kann sie ohne Zähne mampfen.
Und ein Genuss, nicht zu verachten,
ist auch, den Kürbisleib zu schlachten.
Kein Tier muss dafür daran glauben,
wenn wir den Kürbis heut entlauben,
nicht jeden muss man damit quälen,
doch bei den meisten heißt es: Schälen.
Dies Schälen ist vielmehr ein Hacken,
und wenn wir dann den Kürbis backen
oder kochen und pürieren,
wird uns keiner mehr düpieren.
Und wer die Prüfung überstand
ist nun bekannt für starke Hand
Drum, weißt du nicht, was tun im Leben
lass dir so einen Brocken geben,
der dir die Hinrichtung verzeiht
und mache aus ihm Flüssigkeit.
Denn wenn dein Herz grad eher mürb is,
rettet dich der heiße Kürbis.

Die besseren Bücher – Ratgeber

Steht gerade auf zeit.de. Die größten Verlage sind nicht solche, die Literatur verlegen, sondern die, die in Ratgebern und so Kram machen. Es scheint also wieder einmal bewiesen zu sein, mit Literatur kann man kein geld verdienen. Mal abgesehen davon, dass einem das eigentlich egal sein kann, so lang man seine Bücher noch bekommt, stelle ich hier ein paar Möglichkeiten vor auch als Literat vom großen Kuchen was abzubekommen:

Schriftsteller müssen nun eben Ratgeber schreiben, hat den Vorteil, dass diese sich bald viel schöner lesen werden:

„Beobachten Sie hingegeben an einen Zustand, der schwebt zwischen Meditation und Raserei wie der Installationsbalken sprunghaft wie ein junges Fohlen seinem Ende entgegenstrebt. Erleben Sie eine Grenzerfahrung, die nur noch übertroffen wird vom euphorischen Glück ihres Endes, das Sie nun neuen Aufgaben anverantwortet. Richten Sie nun die Arbeitsoberfläche ein, die Sie nun bald im Rahmen der Grenzen des Technischen angepasst an ihre ureigensten Bedürfnisse durch den Alltag der Datenverarbeitung begleiten wird, bis auf die vereinzelten der Erwähnung eigentlich lächerlichen Fälle, in denen die Meldung eines Fehlers Sie zwar behindern aber auch der Ehrlichkeit ihres surrenden Freundes versichern wird…“

oder so: Weiterlesen „Die besseren Bücher – Ratgeber“