1. Meditieren und sich dabei vorstellen, man schwämme in einem Topf voll Schokolade.

2. Versuchen, wie lange man ohne Unterbrechung pfeifen kann.

3. Sich im Supermarkt neben den Kassenbereich setzen und einfach nur zuschauen.

4. Den Müll runterbringen – auch wenn es gar keinen gibt.

5. Zu Walgesängen tanzen.

6. Das Fenster anhauchen und dann den Mond einkreisen.

7. Seine Rauhfasertapete streicheln.

8. Die Wolken filmen.

9. Tee kochen, warten, bis er abkegühlt ist, damit die Blumen gießen, neuen Tee kochen.

10. Deutsches Fernsehen.

Ich habe gelesen, man soll jeden Tag zehn Ideen aufschreiben, um seinen Einfallsreichtum zu trainieren.

Hier meine zehn für heute:

1. Pizza von Frisbeewerfern liefern lassen.

2. Einen Wäscheständer entwickeln, auf den man die Wäsche nur werfen muss, um sie perfekt aufzuhängen.

3. Den Klimawandel durch Erdakkupunktur lösen.

4. Eine Gebrauchsanweisung für Sofas schreiben.

5. Licht dadurch dimmen, dass man die Lampe anschreit.

6. Den Sonnenuntergang für Werbezwecke vermieten.

7. Xy mal anrufen.

8. Weiche Türen erfinden.

9. Eine Verschwörungstheorie zu Bahnübergängen entwickeln.

10. Sterne gebären.

11. 10-Punkte-Listen auf 5 Punkte reduzieren.

Das Telefonbuch

Braucht keiner mehr, höchste Zeit, ein Kunstwerk daraus zu machen!

Schnuffis Tod

Ein Kinderbuch, das Kindern beibringt, den Tod am eigenen Kuscheltier zu erleben. Schnuffi wird von Tommy geköpft. Könnte für Kinder allerdings langweilig sein, weil sie so was eh von sich aus machen.

Der Wüstenwanderer

Ein Abenteuerroman, der durch seine Schlichtheit besticht: „Mann ist das heiß hier und Durst hab ich auch, mal schauen, was hinter der Düne da so abgeht… Mann ist das heiß hier und Durst hab ich auch, mal schauen, was hinter der Düne da so abgeht… Mann ist das heiß hier und Durst hab ich auch, mal schauen, was hinter der Düne da so abgeht… Mann ist das heiß hier und Durst hab ich auch, mal schauen, was hinter der Düne da so abgeht…“

Könnte ich bitte ein Wasser mit Orangenschalen haben?

Ein Roman, der in einer Kneipe spielt. In einer Antialkoholikerkneipe. Lustige Tresendialoge nach dem Motto: „Also ich finde, dein letzter Wortbeitrag war argumentativ nicht so ganz astrein… – Ja, da hast du wohl recht, aber könntest du das noch etwas präziser formulieren?..- Wisst ihr, ich glaube, wir sollten nicht über Dinge reden, von denen wir keine Ahnung haben, schweigen wir doch ein bisschen..“