Morgengedicht

Der Morgen ists, wenn wir verdrängen,wie unsre alten Wangen hängen,wie grau die Wolken sich nun färben,die Blätter an den Bäumen sterben.Wenn wir erinnern: Es gab gesternund ein Duell naht wie im Westernmit dem Tag, der nun beginnt,an dem man selbst wie alles spinnt.Dann wird uns selber jetzt auch klar,dass eigentlich schon Mittag war.

Frag mich bloß nicht nach dem Weg!

Heute wieder passiert: Eine Studentin fragt mich nach dem Weg zum Bahnhof. Ich weiß nicht, ob das bei anderen auch so ist, aber ich werde wirklich oft nach dem Weg gefragt. Vielleicht weil ich einigermaßen harmlos aussehe. Wenn ich dann zur Wegbeschreibung ansetze, ändert sich der Eindruck immer. Ich neige dazu, dann in eine ArtWeiterlesen Frag mich bloß nicht nach dem Weg!