Zu Hause – Tag 915

Tag 915

Heute Abend war ich noch bei einer Impro-Show in Stuttgart. Musste kurzfristig einspringen. Es war eine gute Show, nur die Hinfahrt dauerte zwei Stunden. Stau so weit das Auge reichte. Dank unseres eingeplanten Puffers waren wir trotzdem noch rechtzeitig und die Rückfahrt ging um einiges schneller.

Vorher hatten die Mutter und ich noch die Kinder abgeholt. Auf dem Spielplatz spielten alle wie wild mit dem Karussell, das wir Eltern anschieben durften. 

Als ich schon weg war, hatte der Sohn noch einen netten Dialog mit der Mutter. Er hatte gerade eine Holzkirsche im Mund, die Abends zuvor schon die Tochter abgeleckt hatte. Die Mutter sagte: „Hey, muss das sein, die hatte doch schon deine Schwester im Mund.“ Er sagte nur: „Na und? Verwandle ich mich jetzt in ein Mädchen?“

Ansonsten gingen wohl alle ganz lieb ins Bett. Nur der kleine Sohn war etwas schlecht drauf. Vielleicht hat er auch einen kleinen Infekt.

Und jetzt gehe ich schlafen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.