Zu Hause – Tag 901

Heute Morgen mussten wir uns beeilen: Es war Entdeckertag im Kindergarten. Ich zog den Sohn im Bett an. Die Tochter war mal wieder früher aufgestanden. Wir gingen alle zusammen los, es gab das übliche Drama drüber, wer wen wohin bringen durfte, aber dann waren beide großen Kinder versorgt.

Zu Hause wechselten wir Eltern uns mit der Betreuung des kleinen Sohnes ab, der immer mehr lächeln kann und erledigten wichtige Dinge wie den Elterngeld-Antrag auszufüllen.

Nachmittags holte die Mutter zusammen mit dem kleinen Sohn den großen Sohn, um sich mit seinem Freund samt Mutter auf dem Spielplatz zu treffen. Ich kam später mit der Tochter dazu, die ihre Schuhe aus Protest oder aus Prinzip falsch herum angezogen hatte.

Auf dem Spielplatz schaukelten alle, fuhren Karussell, die Tochter rannte einer Gruppe großer Kinder hinterher, die versuchten, sie abzuschütteln. 

Müde gingen wir nach Hause. Es gab Nudeln mit Zucchini. Der kleine Sohn probierte mit Begeisterung die Spielebrücke aus, die die Mutter aus dem Keller geholt hatte. Die Tochter ging schnell schlafen. Der große Sohn füllt mit der Mutter gerade noch ein Freundebuch aus und stellt Fragen wie: „Welche Haarfarbe habe ich?“. Und bald gehen wir alle schlafen.

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.