Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 776/ 777

Gestern war ein etwas zäher Tag. Die Kinder waren zu nichts so recht zu motivieren, lagen entweder auf dem Sofa oder verteilten verschiedene Dinge in der Wohnung. Immerhin schafften wir es zum Gießen auf den Balkon, wo die Tochter sofort anfing eine „Suppe“ aus Wasser und Erde anzurühren. Ich ließ sie eine Zeit lang gewähren, befüllte auch das Wasserspielzeug mit Wasser und beendete dann alles, als der Balkon zu einem Drittel überschwemmt war.

Nachmittags gingen wir noch auf den Spielplatz, wo ja auch wieder das Wasser an ist und beide Kinder fröhlich im Matsch spielten. Die Tochter rennt immer gerne so durch das Wasser, dass alle Außenstehenden nass werden. Zum Glück sind das auf diesem Spielplatz alle gewöhnt.

Abends ging ich noch zum Tai Chi und ließ den Abend entspannt ausklingen.

Heute Morgen wurde ich mal wieder im Elternschlafzimmer von zwei mich besuchenden Tieren geweckt, die sich als Kinder entpuppten. Die Mutter fuhr zur Arbeit. Die Kinder setzten ihr Programm vom Vortag fort. Nachmittags durften sie in Begleitung einer Babysitterin auf den Spielplatz, damit ich arbeiten konnte. Sie schafften es volle vier Stunden lang und waren entsprechend müde, als sie heimkehrten.

Die Mutter kam heim, es gab einfach Nudeln mit Tomatensoße und Salat vom Balkon. Die Tochter stritt wieder vehement ab, müde zu sein und schlief dann doch sehr schnell. Der Sohn ließ sich noch zwei Kapitel „Petronella Apfelmus“ vorlesen, baute ein Konstruktion aus einem Dreirad und einer Flasche und ging dann auch recht schnell ins Bett.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 776/ 777

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%