Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 474

Der Montag Morgen hat es immer in sich. Immerhin war der Sohn vor der Tochter wach. Vielleicht entwickelt er sich jetzt doch noch zum Frühaufsteher. Er hat auf jeden Fall eine Menge Energie gerade. Ich testete beide Kinder. Die Mutter war schon zur Arbeit enteilt, dann fuhren wir mit Dreirad und Kinderwagen los.

Die Tochter hatte alles dabei was sie brauchte: Einen Schnulli, noch einen Schnulli und ihr heiß geliebtes Telefon, ein Spielzeug, das aussieht wie ein Smartphone und ganz tolle Geräusche machen kann.

Ich hatte einen produktiven Tag, schrieb am Programm, hängte die Wäsche auf und kam sogar dazu das Abendessen schon tagsüber vorzubereiten. Unglaublich, was alles geht, wenn beide Kinder gesund sind.

Nachmittags holte ich beide ab. Trotz schönen Wetters war aber an den Spielplatz nicht zu denken. Die Tochter hatte mal wieder den Mittagsschlaf übersprungen und musste sehr dringend nach Hause. Dafür durfte ich seit langem mal wieder ein Buch vorlesen und beide Kinder lehnten sich an jeweils eine Schulter. Da fühlte ich mich sehr wertvoll.

Die Mutter kam heim, es gab Würstchen mit Kartoffeln und Kohlrabi. Es war also für alle was dabei. Die Kinder spielten noch mit bunten Steckern, verzierten ihre Küche und stritten wie immer um irgendwas.

Die Tochter schlief natürlich schnell ein. Der Sohn ließ sich von beiden Elternteilen nacheinander ins Bett bringen. 

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 474

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%