Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 538

Schon wieder waren beide Kinder so wach, dass sie uns Eltern mit dem Aufstehen fast überholt hätten. Bis wir aus dem Haus kamen, dauerte es trotzdem noch etwas. Die Mutter ging zur Arbeit. Ich versuchte, die Kinder zum Zähne putzen zu animieren. Wir fragen dann immer: „Und? Wie macht der kleine Dino?“ „Ah!“ „Und? Wie macht der große Dino?“ „Ah!“ Der Sohn ergänzte noch: „Du hast den Säbelzahntiger vergessen!“

Tagsüber hatte ich viel Zeit für mein Programm. Die Kinder waren wirklich den ganzen Tag in der Kita. Nachmittags holte ich sie kurz ab, um sie dann an die Babysitterin zu übergeben. Ich musste noch zum Elternabend. Ich hatte schlimme Vorahnungen von unendlichen Sitzungen. Früher habe ich so etwas, also Sitzungen in großer Runde öfters mitgemacht, mit Anrträgen auf Änderung der Tagesordnung usw. Der Elternabend war aber angenehm kurz. Der Elternbeirat war schnell gewählt. Es hatten sich schon drei Eltern dafür gemeldet. Ansonsten ging es natürlich auch um Corona und andere Veränderungen im Haus, aber nichts Wildes.

Ich am heim, die Mutter hatte mit den Kindern gegessen. Beide malten und tobten noch herum. Wir fragten wieder: „Wie macht der große Dino?“ Diesmal sagte die Tochter „Piep!“ und danach schliefen alle recht schnell ein.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 538

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%