Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 351

Die Tochter wollte nach der Kita erst mal ins Bett. Aber nicht zum Schlafen – zum Spielen. Sie warf ihre Schnullis durch die Gegend und hüpfte auf der Matratze. Nachdem die Kita heute früher schließen musste, hatten wir eine Stunde Extrazeit zusammen, bevor wir den Sohn aus dem Kindergarten abholten.

Der Sohn wollte wie immer nicht gehen. Die Tochter hüpfte mit ihm noch ein bisschen auf dem Trampolin. Er fuhr auf dem Laufrad heim. Ich durfte ihn an den leichten Steigungen ein bisschen schieben. 

Zu Hause bekamen die Kinder eine Milch, wobei die Tochter sie immer eher zum Spielen benutzt, als sie wirklich zu trinken. Anschließend wollte der Sohn von der Kommode im Kinderzimmer aufs Bett hüpfen. Ich baute ihm einen kleinen Parcours auf.

Nach dem Hüpfen und Toben auf der Matratze war es die Tochter, die uns auf die nächste Idee brachte: Sie beschwerte sich so lange und trommelte gegen die Balkontür, bis ich entschloss, mit beiden auf dem Balkon sandeln zu gehen.

Das funktionierte so gut, dass ich mich traute, nebenher die Oma anzurufen. Prompt wollte die Tochter wieder rein. Das Telefonat war dann eher kurz.

Ich malte noch etwas mit der Tochter, wobei sie vor allem die Stifte auf den Boden schmiss. Der Sohn sandelte munter weiter. Direkt nachdem er wieder entsandet war und den heimischen Teppic betreten hatte, kam auch die Mutter nach Hause.

Wir aßen schnell, die Tochter ging auf direktem Weg ins Bett. Der Sohn ließ mich noch über liebe Löwen, schlaue Vögel und müde Zebras erzählen. Dann schlief auch er ein.

Außerdem hat heute noch ein neues Projekt das Licht der Welt erblickt. Mit Fabian D. Schwarz wage ich mich in unserem neuen Podcast auf „Wege aus der Selbständigkeit“. Zu hören auf allen gängigen Plattformen. Zum Beispiel hier.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 351

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%