Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 245

Wie hartnäckig ein Kind sich weigern kann, ins Bett zu gehen, ist manchmal schon beeindruckend. Der Sohn war heute wirklich gut darin. Ich musste zwei Puzzles mit ihm machen anstatt zehn, dafür die zwei zehn Mal. Immerhin darf er morgen wieder in die Kita, Die allgemeines Fitness ist wiederhergestellt.

Den Tag über hatte ich gar nicht so viel mit den Kindern zu tun. Wir hatten ein bisschen Abwechslung. Die Mutter ging noch mit den Kindern raus. Ich konnte ein bisschen entspannen und mich einstimmen auf den morgigen Tag mit der Tochter. Je länger so eine Kinderkrankheit geht, desto weniger kann man sich vorstellen, dass sie irgendwann wieder aufhört. So ähnlich wie ein Lockdown.

Die Tochter fuhr wieder fleißig mit ihrem Laufwagen, ansonsten war sie noch etwas schlapp. Der Sohn spielte Abends mit einem Luftballon, den man für ihn aufblasen musste, damit er die Luft daraus entweichen lassen konnte und dem Ding zuschauen, wie es durch die Lüfte rast. Wir fühlten uns ein bisschen wie die Luftballons. 

Ich machte noch Ofengemüse und blies zwischendurch den ein oder anderen Ballon auf. Nach dem Essen gingen die Kinder in die Badewanne. Der Sohn glänzte noch mit einer neuen Weisheit. Er sagte mir: „Wasser ist gesund fürs Atmen.“ Wer weiß? Vielleicht wäre das auch eine gute Corona-Therapie?

Es dauerte wie gesagt noch etwas, bis er schlief, aber jetzt ist Ruhe und morgen beginnt vielleicht wieder eine halbwegs normale Woche. Einfach viel Wasser trinken…

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 245

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%