Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 219

Die Mutter brachte die Kinder in die Kita. Ein sehr entspannter Morgen für mich. Bis die Kinder aus dem Haus waren, war natürlich Chaos, aber ich gewöhne mich so langsam an diese morgendlichen Orkane.

Der Vormittag war geprägt von stiller Arbeit und kurzem Videodreh für die Reimpatrouille. Um zwei durften die Kinder heute beide heim, weil die Mutter mit der Nachbarin zum Ausflug verabredet war. Vorher aßen beide noch ausgiebig Banane. Es gab fast Futterneid um die gelbe Frucht, was ich als Bananenhasser gar nicht verstehen kann. Entgegen ursprünglicher Pläne gingen die Kinder und die Mutter samt Nachbarfamilie dann nicht ins Wildgehege, sondern nur zum nächsten Spielplatz und ausgiebig Laufrad fahren. 

Der Ausflug wurde gleich an der ersten Bank unterbrochen, weil ein Kind Hunger hatte, aber dann war es wohl ganz toll. Der Sohn saß kein einziges Mal im Kinderwagen. Was nicht so ganz erklärt, warum er jetzt um neun noch wach ist, aber inzwischen versuche ich gar nicht mehr, sein Schlafverhalten zu verstehen.

Abends wurde noch Kuchen gebacken, weil die Tochter ja morgen Geburtstag hat. Ich durfte derweil der Tochter vorlesen, die immer mehr in die Bilderbücher zeigt und Sachen dazu sagt. Man versteht nur leider nichts.

Zum Abendessen machte ich noch schnelle Egg Rolls, deren Rezept ich einer Netflix-Kochserie entnommen habe. In Rekordgeschwindigkeit waren alle gesättigt, wobei der Sohn wie üblich nur so halb am Essen teilnahm. Die Tochter war schon recht müde. Bin gespannt, wie sie den ersten Geburtstag findet.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 219

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%