Absurdes Allgemein Alltag Zu Hause

Zu Hause – Tag 168

Der Sohn hüpfte mit meinem Balance Pad durch die Wohnung und schreit: „Damit kann man hüpfen, das ist ein Punps!“ Er pumpste weiter, bis er sich anziehen musste. Zum Thema Anziehen sagte die Mutter: „In der Kita macht er das ja schon selber.“ Der Sohn machte dazu die genervte Erzieherin nach: „Im Kindergarten hilft dir auch keiner!“ Das sagt sie wohl häufiger zu ihm.

Und dann entschwanden drei Viertel der Familie aufs Land zu den Großeltern und ich hatte einen ganzen halben Tag Ruhe. Neben allerlei Entspannungstätigkeiten schraubte ich noch die Füße vom Bett ab. Wir hatten festgestellt, dass es etwas hoch war für den Sohn, als er auf einmal am Fenster stand.

Pünktlich zum Abendessen kehrte die Restfamilie wieder heim. Die Tochter hatte ihren ersten Sekundenausritt auf dem Pferd hinter sich. Der Sohn hatte zwei Duplos bekommen. War also ein voller Erfolg.

Der Sohn sagte: „Ich brauche ein Fotomesser!“ Ansonsten war es schwierig, ihn vom Essen zu überzeugen. Lego war wichtiger. Die Zwetschgen brachten ihn dann zurück an den Tisch.

Zum Abschluss des Tages wurde noch gebadet. Damit zumindest der Sohn morgen in der Kita sauber ankommt. In der Badewanne machte er noch Fischeis, Qualleneis und Waschlappeneis. Ich durfte probieren. Dann gab es noch das übliche Haarwaschdrama und jetzt macht er Puzzles in meinem Büro und ich weiß nicht, ob er jemals schlafen geht.

0 Kommentare zu “Zu Hause – Tag 168

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%%footer%%